Kräuterwanderung zur Längentalalm

Auf unserer Wanderung lernen Sie die Wildkräuter des Sommers und ihre Verwendung kennen. Hier finden wir z.B. Baldrian und Johanniskraut, wilden Majoran (Dost) und Thymian, Waldsauerklee, Wasserdost und Waldengelwurz aber auch die Wildkräuter der Almwiesen, wie Löwenzahn und Frauenmantel, Gundermann, Rotklee und Labkraut uvm.
Die Hintere Längetalalm ist ein wunderschönes, einfach zu erreichendes Ziel in einem Hochtal unterhalb vom Brauneck und der Beneiktenwand. Der Weg führt uns über eine Forststraße und einen Waldweg zur urigen Hütte, welche im Sommer an den Wochenenden bewirtschaftet ist. Auf dem Weg dorthin zeige ich Ihnen, wo die Wildkräuter wachsen und wie Sie sie erkennen. Zudem erfahren Sie vieles über ihre Verwendung in der Küche und Volksheilkunde. Aus Ihnen lassen sich z.B. leckere Gewürzmischungen, Tees, Kräuteröle, Wildkräutergerichte oder auch Naturkosmetik-Produkte herstellen. 

Wann: Samstag, den 13.07.2019 von 11.00Uhr – 16:00 Uhr
Ort: Arzbach (zwischen Bad Tölz und Lenggries)
Treffpunkt: Oberer Wanderparkplatz Arzbach zum Längental (Karte)
Anreise mit Bus und Bahn möglich: BOB Tölz/ Lenggries und Bus bis Arzbach Kirche, Abholung nach Rücksprache
Strecke: ca. 7km (Hin- und Rückweg)
Höhenunterschied:
260 hm
Voraussetzungen: Kondition für einen Aufstieg von 1,5-2h (reine Gehzeit)
Ausrüstung:
Der Witterung entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk (Wanderschuhe – bitte keine Turnschuhe), ggf. Wanderstöcke, Regenkleidung oder Sonnenschutz und Kopfbedeckung, Brotzeit und Getränke für unterwegs.
Ggf. Badesachen und Handtuch für ein anschließendes Bad in der Isar (nicht für die Wanderung)
Kosten: 35 € (Paare oder Freunde bei gemeinsamer Anmeldung 60 €, Kinderpreis auf Anfrage)

Kräuterwanderung zur Längentalalm

Auf unserer Wanderung lernen Sie die Wildkräuter des Sommers und ihre Verwendung kennen. Hier finden wir z.B. Baldrian und Johanniskraut, wilden Majoran (Dost) und Thymian, Waldsauerklee, Wasserdost und Waldengelwurz aber auch die Wildkräuter der Almwiesen, wie Löwenzahn und Frauenmantel, Gundermann, Rotklee und Labkraut uvm.
Die Hintere Längetalalm ist ein wunderschönes, einfach zu erreichendes Ziel in einem Hochtal unterhalb vom Brauneck und der Beneiktenwand. Der Weg führt uns über eine Forststraße und einen Waldweg zur urigen Hütte, welche im Sommer an den Wochenenden bewirtschaftet ist. Auf dem Weg dorthin zeige ich Ihnen, wo die Wildkräuter wachsen und wie Sie sie erkennen. Zudem erfahren Sie vieles über ihre Verwendung in der Küche und Volksheilkunde. Aus Ihnen lassen sich z.B. leckere Gewürzmischungen, Tees, Kräuteröle, Wildkräutergerichte oder auch Naturkosmetik-Produkte herstellen. 

Wann: Samstag, den 06.07.2019 von 11.00Uhr – 16:00 Uhr
Ort: Arzbach (zwischen Bad Tölz und Lenggries)
Treffpunkt: Oberer Wanderparkplatz Arzbach zum Längental (Karte)
Anreise mit Bus und Bahn möglich: BOB Tölz/ Lenggries und Bus bis Arzbach Kirche, Abholung nach Rücksprache
Strecke: ca. 7km (Hin- und Rückweg)
Höhenunterschied:
260 hm
Voraussetzungen: Kondition für einen Aufstieg von 1,5-2h (reine Gehzeit)
Ausrüstung:
Der Witterung entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk (Wanderschuhe – bitte keine Turnschuhe), ggf. Wanderstöcke, Regenkleidung oder Sonnenschutz und Kopfbedeckung, Brotzeit und Getränke für unterwegs.
Ggf. Badesachen und Handtuch für ein anschließendes Bad in der Isar (nicht für die Wanderung)
Kosten: 35 € (Paare oder Freunde bei gemeinsamer Anmeldung 60 €, Kinderpreis auf Anfrage)

In der Natur zur Ruhe kommen – Waldbaden

Sie suchen Entspannung in der Natur, damit Körper, Geist und Seele mal wieder zur Ruhe kommen?

Zurück zur Natur, zumindest für ein paar Stunden. Ganz bewusst einen Auszeit nehmen, achtsam den Wald betreten und sich ruhig und langsam im Wald bewegen oder aufhalten. Beim begleiteten Waldbaden öffnen Wahrnehmungsübungen die Sinne, Bewegungs- und Achtsamkeitsübungen helfen uns dabei im Hier und Jetzt anzukommen sowie die Umgebung und uns selbst bewusster wahrzunehmen.

Angeregt durch die Tatsache, dass wir uns irgendwie besser fühlen, wenn wir von Natur umgeben sind, beschäftigen sich seit einigen Jahren viele Wissenschaftler rund um die Welt mit der physischen und psychischen Wirkung der Natur, vor allem des Waldes, auf die Gesundheit des Menschen. Kurz: Ein Aufenthalt in der Natur tut Körper, Geist und Seele gut.

Wann: Freitag, den 05.07.2019
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz beim Eitzenberger Weiher
Mit dem Rad erreicht man den Weiher in ca. 20 Minuten vom Bahnhof Iffeldorf oder Penzberg aus.
Kosten: 15 €
Anmeldung: VHS Penzberg – Tel: 08856 36 15 oder info@vhs-penzberg.de

Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung, nach Möglichkeit eine lange Hose (wegen des Gestrüpps und als Zeckenschutz), festes Schuhwerk (es kann auch mal matschig sein), Kopfbedeckung, ggf. Regenkleidung oder Sonnenschutz und Getränk.

Mein Tipp! Nehmen Sie sich einfach mal ein bisschen früher frei und genießen Sie im Anschluss an das Waldbaden die Ruhe am Eitzenberger Weiher oder Starberger See.

Das Erholungsgebiet Ambach und St. Heinrich und seine beiden Strandbars sind nur 5 Min. mit dem Auto von hier entfernt: http://www.strandbar-stheinrich.de/ und http://www.kleines-seehaus.de/beachbar/

Kräuterwanderung zur Längentalalm – Johannikräuter

Auf unserer Wanderung lernen Sie die Wildkräuter kennen, die unsere Vorfahren am Johannitag sammelten, um sich daraus einen Kraftstrauß zusammenzustellen. Dieser sollte Ihnen für die kommenden Monate Gesundheit, Glück, Schönheit und Fruchtbarkeit schenken. Unsere Vorfahren wussten noch um die Wirkung der Johannikräuter für das Wohlbefinden von Leib und Seele. Und so begeben wir uns heute auf ihre Spuren: Sie erfahren mehr zur Tradition der Johannikräuter und Ihrer Bedeutung in der Volksheilkunde und Verwendung in der Küche.

Wann: Sonntag, den 30.06.2018 von 11.00Uhr – ca. 16:00 Uhr
Ort: Arzbach (zwischen Bad Tölz und Lenggries)
Treffpunkt: Oberer Wanderparkplatz Arzbach zum Längental (Karte)
Anreise mit Bus und Bahn möglich: BOB Tölz/ Lenggries und Bus bis Arzbach Kirche, Abholung nach Rücksprache
Strecke: ca. 7km (Hin- und Rückweg)
Höhenunterschied:
260 hm
Voraussetzungen: Kondition für einen Aufstieg von 1,5-2h (reine Gehzeit)
Ausrüstung:
Der Witterung entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk (Wanderschuhe, keine Turnschuhe), ggf. Wanderstöcke, Regenkleidung oder Sonnenschutz/ Kopfbedeckung, Brotzeit und Getränke für unterwegs. Ggf. Badesachen und Handtuch für ein anschließendes Bad in der Isar.
Kosten: 35 € (Paare oder Freunde bei gemeinsamer Anmeldung 60 €, Kinderpreis auf Anfrage)

In der Natur zur Ruhe kommen – Waldbaden

Sie suchen Entspannung in der Natur, damit Körper, Geist und Seele mal wieder zur Ruhe kommen?
Gewinnen Sie für ein paar Stunden Abstand zur Hektik des Alltags und genießen Sie die Natur mit allen Sinnen, um mal wieder richtig abschalten und auftanken zu können. Erfahren Sie die heilsame Wirkung des Waldes in Kombination mit Meditationen, Wahrnehmungs- und AchtsamkeitsübungenGönnen Sie sich eine Auszeit!

Wann? Ab Mai einmal im Monat Mittwochs von 10:00 – 12:30 Uhr oder 12-14:30 und
Freitags von 16:00 – 18:30 Uhr (siehe Veranstaltungskalender)
Dauer: ca. 2-3 Stunden
Wo? Eitzenberger Weiher (nähe Penzberg/ Iffeldorf)
Mit dem Rad erreicht man die Weiher vom Bahnhof Iffeldorf in ca. 20 Minuten.
Kosten: 29 €

Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung, nach Möglichkeit eine lange Hose (wegen des Gestrüpps und als Zeckenschutz), festes Schuhwerk (es kann auch mal matschig sein), Kopfbedeckung, ggf. Regenkleidung oder Sonnenschutz und Getränk.

Mein Tipp! Nehmen Sie sich einfach mal ein bisschen früher frei und genießen Sie im Anschluss an das Waldbaden die Ruhe am Eitzenberger Weiher oder Starberger See.

Die Osterssen in Iffeldorf oder das Erholungsgebiet Ambach, sowie St. Heinrich und seine beiden Strandbars sind nur 5 Min. mit dem Auto von hier entfernt: http://www.strandbar-stheinrich.de/ und http://www.kleines-seehaus.de/beachbar/

In der Natur zur Ruhe kommen – Waldbaden

Sie suchen Entspannung in der Natur, damit Körper, Geist und Seele mal wieder zur Ruhe kommen?
Gewinnen Sie für ein paar Stunden Abstand zur Hektik des Alltags und genießen Sie die Natur mit allen Sinnen, um mal wieder richtig abschalten und auftanken zu können. Erfahren Sie die heilsame Wirkung des Waldes in Kombination mit Meditationen, Wahrnehmungs- und AchtsamkeitsübungenGönnen Sie sich eine Auszeit!

Wann? Ab Mai einmal im Monat Mittwochs von 10:00 – 12:00 Uhr und
Freitags von 16:00 – 18:00 Uhr (siehe Veranstaltungskalender)
Dauer: ca. 2-3 Stunden
Wo? Maierlwald 2, 82547 Eurasburg/ Beuerberg (nähe Seeshaupt)
Kosten: 29 €

Mein Tipp! Nehmen Sie sich einfach mal einen Mittwoch frei und genießen Sie im Anschluss an das Waldbaden die Ruhe am Starberger See.

Das Erholungsgebiet Ambach und St. Heinrich und seine beiden Strandbars sind nur 5 Min. mit dem Auto von hier entfernt: http://www.strandbar-stheinrich.de/ und http://www.kleines-seehaus.de/beachbar/
Mit dem Rad erreicht man Maierwald in ca. 30 Minuten vom Bahnhof Seeshaupt aus.

In der Natur zur Ruhe kommen – Waldbaden

Sie suchen Entspannung in der Natur, damit Körper, Geist und Seele mal wieder zur Ruhe kommen?
Gewinnen Sie für ein paar Stunden Abstand zur Hektik des Alltags und genießen Sie die Natur mit allen Sinnen, um mal wieder richtig abschalten und auftanken zu können. Erfahren Sie die heilsame Wirkung des Waldes in Kombination mit Meditationen, Wahrnehmungs- und AchtsamkeitsübungenGönnen Sie sich eine Auszeit!

Wann? Ab Mai einmal im Monat Mittwochs von 10:00 – 12:30 Uhr oder 12-14:30 und
Freitags von 16:00 – 18:30 Uhr (siehe Veranstaltungskalender)
Dauer: ca. 2-3 Stunden
Wo? Eitzenberger Weiher (nähe Penzberg/ Iffeldorf)
Mit dem Rad erreicht man die Weiher vom Bahnhof Iffeldorf in ca. 20 Minuten.
Kosten: 29 €

Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung, nach Möglichkeit eine lange Hose (wegen des Gestrüpps und als Zeckenschutz), festes Schuhwerk (es kann auch mal matschig sein), Kopfbedeckung, ggf. Regenkleidung oder Sonnenschutz und Getränk.

Mein Tipp! Nehmen Sie sich einfach mal ein bisschen früher frei und genießen Sie im Anschluss an das Waldbaden die Ruhe am Eitzenberger Weiher oder Starberger See.

Die Osterssen in Iffeldorf oder das Erholungsgebiet Ambach, sowie St. Heinrich und seine beiden Strandbars sind nur 5 Min. mit dem Auto von hier entfernt: http://www.strandbar-stheinrich.de/ und http://www.kleines-seehaus.de/beachbar/

Wildkräuter-Exkursion & Workshop – Kräutersalz & Schüttelbutter

Heute lernen Sie die wichtigsten essbaren Wildkräuter kennen. Auf unserer Wanderung sammeln wir gleich die Wildkräuter für unser eigenes Wildkräutersalz, das wir im Anschluss selber machen. Zudem bereiten wir eine Schüttelbutter mit Wildkräutern und Blüten zu. Diese lassen wir uns dann auch gleich schmecken. Nachdem wir uns gestärkt haben, kann jeder sein eigenes Wildkräutersalz mahlen und am Ende nimmt jeder (s)ein Glas Kräutersalz mit heim.

Wildkräuter-Blüten-Butter Kräutersalz

Wann? 11.05.2019 von 10:30 – 13:00 Uhr
Dauer: Ca. 2,5 Stunden
Ort: Maierwald 2, 82547 Beuerberg
Kosten: 22 € (inkl. Materialgeld)
Anmeldung: VHS Penzberg – Tel: 08856 36 15 oder info@vhs-penzberg.de

Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung, nach Möglichkeit eine lange Hose (wegen des Gestrüpps, falls wir einen Abstecher in den Wald machen, und als Zeckenschutz), Wanderschuhe (es kann auch mal matschig sein), ggf. Wanderstöcke, Regenkleidung oder Sonnenschutz und Getränk.

In der Natur zur Ruhe kommen – Waldbaden

Sie suchen Entspannung in der Natur, damit Körper, Geist und Seele mal wieder zur Ruhe kommen?
Gewinnen Sie für ein paar Stunden Abstand zur Hektik des Alltags und genießen Sie die Natur mit allen Sinnen, um mal wieder richtig abschalten und auftanken zu können. Erfahren Sie die heilsame Wirkung des Waldes in Kombination mit Meditationen, Wahrnehmungs- und AchtsamkeitsübungenGönnen Sie sich eine Auszeit!

Wann? Ab Mai einmal im Monat Mittwochs von 10:00 – 12:00 Uhr und
Freitags von 16:00 – 18:00 Uhr (siehe Veranstaltungskalender)
Dauer: ca. 2-3 Stunden
Wo? Maierlwald 2, 82547 Eurasburg/ Beuerberg (nähe Seeshaupt)
Kosten: 29 €

Mein Tipp! Nehmen Sie sich einfach mal einen Mittwoch frei und genießen Sie im Anschluss an das Waldbaden die Ruhe am Starberger See.

Das Erholungsgebiet Ambach und St. Heinrich und seine beiden Strandbars sind nur 5 Min. mit dem Auto von hier entfernt: http://www.strandbar-stheinrich.de/ und http://www.kleines-seehaus.de/beachbar/
Mit dem Rad erreicht man Maierwald in ca. 30 Minuten vom Bahnhof Seeshaupt aus.

Kräuterwanderung – Fit in den Frühling mit Wildkräutern

Kräuterwanderung zum Hofcafé Otthof – Fit in den Frühling mit den wilden Frühlingskräutern

Bei diesem zweistündigen Kräuterspaziergang lernen Sie die wichtigsten Wildkräuter des Frühlings kennen. Sie erfahren mehr über ihre Inhaltstoffe, wie Sie sie später eindeutig wiedererkennen, wo Sie sie finden, was Sie beim Sammeln beachten sollten und wie Sie sie in Ihren täglichen Speiseplan einbauen können. Anschließend kehren wir gemeinsam im Hofcafé Otthof in Faistenberg ein.

Wenn im Frühjahr die Tage länger werden, zieht es uns wieder mehr hinaus in die Natur und wir freuen uns auf den kommenden Frühling und Sommer. Doch so mancher spürt noch die Nachwehen der letzten Erkältung, fühlt sich müde und schlapp und noch nicht wieder so wirklich voll Energie.

Der Frühling beschenkt uns mit allerlei frischen und saftigen Frühlingskräutern, die nur so vor Kraft und Energie strotzen. Unsere Vorfahren wussten genau, wie man sich ihre Wirkung für das Wohlbefinden von Leib und Seele zunutze machen kann. Aber auch der Gaumen muss dabei nicht zu kurz kommen.

Wann: 04.05.2019 um 11:00-13:00 Uhr
Dauer: ca. 2 h (anschließend Einkehr im Hofcafé Otthof)
Ort: Maierwald 2, 82547 Beuerberg
Kosten: 18 €
(Paare oder Freunde bei gemeinsamer Anmeldung 30 €, Kinderpreis auf Anfrage, je nach Alter 0-16 zwischen 0€ und 5 €)
Anmeldung: Per Mail über das Kontaktformular oder unter
kontakt@natur-verbindung-erleben.de oder 0170/ 89 59 447

Kleidung/ Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung (nach Möglichkeit lange Hose als Gestrüpp- und Zeckenschutz), festes Schuhwerk/ Wanderschuhe, Regenkleidung oder Sonnenschutz, ggf. Getränk für unterwegs