Kraut oder Unkraut – Leckereien aus dem Garten

Kraut oder Unkraut – Leckereien aus dem Garten

Die beste Strategie gegen „Unkraut“ ist das Aufessen

Was ich damit meine? Das erfahrt ihr u.a. am 04.03.2020 bei meinem Vortrag
mit Kostproben zum Thema „Kraut oder Unkraut – Leckereien aus dem Garten“

Denn vieles, was wir als lästiges „Unkraut“ in unserem Garten ansehen, sind wahre Schätze der Natur mit wertvollen Inhaltstoffen, die sich zu gesunden und leckeren Geschenken wie Kräuteressig oder -limonade, Gewürzmischungen, Tees, Pestos oder als Zugabe in Suppen oder Müslis verarbeiten lassen. Damit betreiben die beste Art der „Unkrautvernichtung“: Das Aufessen.
Wir begeben uns auf einen virtuellen und auch kulinarischen Spaziergang durch die Natur.

Wann: 04.03.2020, 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: VHS Geretsried
Kosten: 15 € (inkl. kleiner Verkostung)
Anmeldung: VHS Geretsried – Tel:  08171 529 144
info@vhs-geretsried.d

Naturkosmetik selbstgemacht – Pflege für kalte Wintertage

Naturkosmetik selbstgemacht  – Pflege für kalte Wintertage

Salben, Körper-Peeling, Gesichtsmasken, Badesalz, Körperbutter und Lippenbalsam –

Die kalten Wintertage lassen sich hervorragend nutzen um sich und seinen Körper zu verwöhnen und zu pflegen. Wir stellen eine Salbe aus Ringelblumenblüten und eine aus Fichtenharz her. Außerdem ein Body-Peeling und eine Körperbutter für geschmeidige Haut, reinigende und feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken, Badesalz für kalte Wintertage, eine Creme für warme Füße und eine Lippenpflege. Alles aus natürlichen Zutaten. So kann der Winter kommen.

An diesem Nachmittag stellen wir mehrere Naturkosmetikprodukte her, die Sie mit nach Hause nehmen und Sie lernen, wie sie diese dann auch ganz einfach zuhause immer wieder nachmachen können.

Bitte mitbringen: Schürze, Getränk, Schreibzeug
Behälter für Lippenbalsam und Salben sind im Materialgeld enthalten

Beim Einkauf der im Kurs verwendeten Lebensmittel & Rohstoffe achte ich darauf, dass diese Bio-Qualität entsprechen / aus ökologischer Landwirtschaft stammen. Zudem versuche ich möglichst saisonal und regional einzukaufen, sowie Fairtrade Produkte zu verwenden. 

Wann: 18.01.2020 von 13:00-17:00 Uhr (Dauer: ca. 4 h)
Ort: VHS Penzberg
Kosten: 50€ (inkl. 20€ Materialgebühr)
Anmeldung: VHS Penzberg
Tel.: 0 88 56/36 15 oder Mail: info@vhs-penzberg.de

Naturkosmetik selbstgemacht – Wellness aus der Natur

Naturkosmetik selbstgemacht – Wellness aus der Natur

DAS PERFEKTE WEIHNACHTSGESCHENK – Blüten und Kräuter lassen sich mit ein paar natürlichen Zutaten zu selbstgemachten Badesprudelkugeln, entspannenden Kräuterbadesalzen, wohlig warm oder fruchtig belebend duftender Bodylotion, pflegendem Honig-Lippenbalsam oder wunderschönen Blütenseifen verarbeiten. Damit können wir nicht nur uns selbst verwöhnen, sondern zu Weihnachten auch unseren Liebsten eine ganz besondere Freude machen.

An diesem Vormittag stellen wir mehrere Naturkosmetikprodukte her, die Sie mit nach Hause nehmen und Sie lernen, wie sie diese dann auch ganz einfach zuhause immer wieder nachmachen können.

Bitte mitbringen: Schürze, Getränk, Schreibzeug
Behälter für Lippenbalsam und Geschenkverpackungen sind im Materialgeld enthalten

Wann: 30.11.2019 von 14:00-18:00 Uhr (Dauer: ca. 4 h)
Ort: VHS Penzberg
Kosten: 45€ (inkl. 15€ Materialgebühr)
Anmeldung: VHS Penzberg
Tel.: 0 88 56/36 15 oder Mail: info@vhs-penzberg.de

Kräuterwerkstatt – Weihnachtsgeschenke aus der (Kräuter-) Küche

Kräuterwerkstatt – Weihnachtsgeschenke aus der (Kräuter-) Küche

Selbstgemachter Wildbeerenessig und Chili- oder Kräuteröl, buntes Blütensalz in einer Gewürzmühle, Rosenblütenzucker und eine Risotto-Mischung im Glas sind wunderbare persönliche Geschenke zu Weihnachten. An diesem Nachmittag stellen wir all diese leckeren Hingucker her, die Sie mit nach Hause nehmen. Außerdem lernen Sie, worauf man bei der Herstellung achten muss, damit Sie diese in Zukunft zuhause auch selbst herstellen können.
Bitte mitbringen: Schürze, Getränk, Schreibzeug
Lebensmittel, Gläser, Flaschen, Gewürzmühle und Geschenkverpackung sind im Materialgeld enthalten

Beim Einkauf der im Kurs verwendeten Lebensmittel & Rohstoffe achte ich darauf, dass diese Bio-Qualität entsprechen / aus ökologischer Landwirtschaft stammen. Zudem versuche ich möglichst saisonal und regional einzukaufen, sowie Fairtrade Produkte zu verwenden.

Wann: 23. November 2019, 13:00 – 17:00 Uhr
Ort: VHS Penzberg, Kursnummer: G4401PZG
Kosten: 55€ (inkl. 20€ Materialgebühr)
Anmeldung: VHS Penzberg
Tel.: 0 88 56/36 15 oder Mail: info@vhs-penzberg.de

 

Wintermenü – Lecker Kochen mit Wein

Wintermenü – Lecker Kochen mit Wein

Wir kochen gemeinsam ein leckeres vegetarisches Wintermenü mit Wein. Auf dem Speiseplan stehen z.B. Gemüsecremesuppe mit Parmesanchips, Schmorgemüse mit Rotwein, Gemüse-Risotto und ein Holunderbeerengelee mit Weißwein-Birnensahne. Das Menü variiert je nach Saison der Zutaten.
Mitzubringen: Schürze, Geschirrtuch, Behälter für Kostproben

Wann: 22.11.2019 um 17:00 – 21:00 Uhr (Dauer: ca. 4 h)
Ort: VHS Penzberg
Kosten: 45 € (inkl. Materialgeld)
Anmeldung: VHS Penzberg – Tel: 08856 36 15 oder info@vhs-penzberg.de

Kräuterwanderung – Herbst – Wilde Beeren

Kräuterwanderung – Herbst – Wilde Beeren

Kräuterwanderung zum Hofcafé Otthof – Wilde Beeren und Früchte des Herbstes

Wussten Sie schon, dass man aus Vogelbeeren Marmelade zubereiten kann? Oder wie Sie eine winterlich würzige Punschessenz aus Holunderbeeren herstellen? Oder einen fruchtigen Beerenessig selber machen können? Übrigens alles tolle Weihnachtsgeschenke :-)
Erfahren Sie heute mehr über die Verwendung der wilden Beeren und Früchte. Der Herbst beschenkt uns mit Vogelbeeren, Weißdorn, Berberitzen, Holunderbeeren, Brombeeren und Schlehen (wobei man diese erst später erntet). Ich nehme Sie heute mit auf eine Reise in die Welt der wilden Beeren, zeige Ihnen wo sie wachsen, wie Sie sie erkennen und was Sie mit Ihnen machen können, aber auch, was Sie bei Ernte und Zubereitung beachten müssen.

Anschließend kehren wir gemeinsam im Hofcafé Otthof in Faistenberg ein.

Wann: 03.10.2019 um 11:00-13:30 Uhr
Dauer: ca. 2,5 h (anschließend Einkehr im Hofcafé Otthof)
Ort: Maierwald 2, 82547 Beuerberg
Kosten: 22 €
(Kinderpreis auf Anfrage, je nach Alter 0-16 zwischen 0€ und 10 €)
Anmeldung: Per Mail über das Kontaktformular oder unter
kontakt@natur-verbindung-erleben.de oder 0170/ 89 59 447

Kleidung/ Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung (nach Möglichkeit lange Hose als Gestrüpp- und Zeckenschutz), festes Schuhwerk/ Wanderschuhe, Regenkleidung oder Sonnenschutz, ggf. Getränk für unterwegs

 

Kräuterwanderung – Herbst – Wilde Beeren

Kräuterwanderung – Herbst – Wilde Beeren

Kräuterwanderung zum Hofcafé Otthof – Wilde Beeren und Früchte des Herbstes

Wussten Sie schon, dass man aus Vogelbeeren Marmelade zubereiten kann? Oder wie Sie eine winterlich würzige Punschessenz aus Holunderbeeren herstellen? Oder einen fruchtigen Beerenessig selber machen können? Übrigens alles tolle Weihnachtsgeschenke :-)
Erfahren Sie heute mehr über die Verwendung der wilden Beeren und Früchte. Der Herbst beschenkt uns mit Vogelbeeren, Weißdorn, Berberitzen, Holunderbeeren, Brombeeren und Schlehen (wobei man diese erst später erntet). Ich nehme Sie heute mit auf eine Reise in die Welt der wilden Beeren, zeige Ihnen wo sie wachsen, wie Sie sie erkennen und was Sie mit Ihnen machen können, aber auch, was Sie bei Ernte und Zubereitung beachten müssen.

Anschließend kehren wir gemeinsam im Hofcafé Otthof in Faistenberg ein.

Wann: 15.09.2019 um 11:00-13:30 Uhr
Dauer: ca. 2,5 h (anschließend Einkehr im Hofcafé Otthof)
Ort: Maierwald 2, 82547 Beuerberg
Kosten: 22 €
(Kinderpreis auf Anfrage, je nach Alter 0-16 zwischen 0€ und 10 €)
Anmeldung: Per Mail über das Kontaktformular oder unter
kontakt@natur-verbindung-erleben.de oder 0170/ 89 59 447

Kleidung/ Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung (nach Möglichkeit lange Hose als Gestrüpp- und Zeckenschutz), festes Schuhwerk/ Wanderschuhe, Regenkleidung oder Sonnenschutz, ggf. Getränk für unterwegs

 

Der Holler blüht …

…in voller Pracht. Fast alle Büsche stehen schon in voller Blüte. Der Holler ist eine der sagenumwobensten Pflanzen. Im Volksglauben war er der Sitz der guten Hausgeister. Kaum ein Hof ohne einen Holunderbusch. Seinen Namen hat er Frau Holle zu verdanken. Für unsere vorchristlichen Ahnen war sie die heilige Mutter Erde in ihrer dreifachen Gestalt. Dies spiegelt sich symbolisch in den drei Farben wieder, die sich im Holunderbusch vereinen: Weiß (in den Blüten) für die Unschuld, Schwarz (in den Beeren) für den Tod und Rot (in seinem Saft) für die Lebenskraft.
Als Heilpflanze nutzt man seine Blüten und seine Beeren…und es lassen sich allerlei Köstlichkeiten, wie Hollerkücherl, Holunderblütensirup oder Holunderblüten-Erdbeer-Gelee daraus herstellen…

SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC

Wildkräuter-Exkursion & Workshop – Kräutersalz & Schüttelbutter

Wildkräuter-Exkursion & Workshop – Kräutersalz & Schüttelbutter

Heute lernen Sie die wichtigsten essbaren Wildkräuter kennen. Auf unserer Wanderung sammeln wir gleich die Wildkräuter für unser eigenes Wildkräutersalz, das wir im Anschluss selber machen. Zudem bereiten wir eine Schüttelbutter mit Wildkräutern und Blüten zu. Diese lassen wir uns dann auch gleich schmecken. Nachdem wir uns gestärkt haben, kann jeder sein eigenes Wildkräutersalz mahlen und am Ende nimmt jeder (s)ein Glas Kräutersalz mit heim.

Wildkräuter-Blüten-Butter Kräutersalz

Wann? 11.05.2019 von 10:30 – 13:00 Uhr
Dauer: Ca. 2,5 Stunden
Ort: Maierwald 2, 82547 Beuerberg
Kosten: 22 € (inkl. Materialgeld)
Anmeldung: VHS Penzberg – Tel: 08856 36 15 oder info@vhs-penzberg.de

Ausrüstung: Der Witterung entsprechende Kleidung, nach Möglichkeit eine lange Hose (wegen des Gestrüpps, falls wir einen Abstecher in den Wald machen, und als Zeckenschutz), Wanderschuhe (es kann auch mal matschig sein), ggf. Wanderstöcke, Regenkleidung oder Sonnenschutz und Getränk.