Ausflug zum Klostergut Schlehdorf am Kochelsee

Zusammen mit den Kindern aus dem Münchner Waisenhaus besuchen wir das Klostergut in Schlehdorf am Kochelsee. Bei einer Hofführung erfahren wir mehr über die Besonderheit der Tiere hier am Hof. Im Hofcafé erwartet uns eine leckere Brotzeit.  Anschließend erleben wir, was ein Hühnermobil ist, dürfen selbst die Eier einsammeln und gemeinsam etwas daraus zubereiten. Auch die Wolle der Schafe wird hier selbst verarbeitet. Dabei dürfen wir alle gemeinsam Hand anlegen oder das Filzen ausprobieren. Auch bleibt genug Zeit für Begegnung untereinander und mit den Tieren.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Programms „Alt und Jung – ASZ Neuhausen trifft Münchner Waisenhaus“

Wann: 06.05.2017
Abfahrt: 10.00 Uhr am Münchner Waisenhaus, Waisenhausstr. 20
Rückfahrt zum Waisenhaus: 16.00 Uhr – Ankunft ca 17.30h
Kosten: 8,00 € (im Preis enthalten sind Anreise mit dem Reisebus, Führung mit Aktivprogramm und Brotzeit inkl. alkoholfreier Getränke)
Nur mit Anmeldung, da begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung: 
Im ASZ Neuhausen www.aszneuhausen.de/
Tel: 089/ 13998283

Landpartie – Exkursion zum Biohof Grenzebach

Was heißt es eigentlich Biobauer zu sein? Wie unterscheidet sich diese Wirtschaftsweise von der eines konventionellen Bauern?
Dies können wir am 05. Mai hautnah erleben und erkunden. Gemeinsam besuchen wir den Biobauernhof Grenzebach in Wessling. Die Besonderheit des Betriebs ist nicht nur der Tiere, sondern auch der Pflanzen. Auf den Flächen findet man einen großen teil an heimischen Wiesenblumen und Kräutern. Im Hofladen können hofeigene Produkte eingekauft werden. Abgerundet wird die Führung durch eine Brotzeit mit hofeigenen Produkten und einen Kurzvortrag zum Thema ökologische Landwirtschaft.

Preis: 6 € für Brotzeit und Führung zzgl. Fahrtkosten (MVV)
Treffpunkt: 05.05.17 um 9.45 Uhr im ASZ Maxvorstadt, Gabelsbergerstr. 55, München
Anmeldung unter Telefon: 089 41118440
E-Mail: asz-maxvorstadt@brk-muenchen.de

Dies ist ein Angebot im Rahmen der „Landpartie – Exkursionen für SeniorInnen auf Bio-Höfe“ unter der Trägerschaft des Bund Naturschutz, Kreisgruppe München, in Kooperation mit Landeshauptstadt München – Referat für Gesundheit und Umwelt, gefördert aus Mitteln der Agenda 21.

 

Landpartie – Was es heißt ein Bio-Bauer zu sein

Landpartie mit Führung und Bauernmarkt zum Biohof-Lenz in Zorneding

Neben 32 Weiderindern in Mutterkuhhaltung, die auch ihre Hörner behalten dürfen, werden hier Kartoffeln, Getreide und Hülsenfrüchte angebaut. Außerdem gibt es Schafe und Schweine. Neben dem Hofladen zur Direktvermarktung ihrer Produkte findet hier jeden Freitag ein Bauermarkt statt. Franz Lenz junior, der den Hof 1992, zusammen mit seiner Frau Birgit übernahm, wird sich persönlich Zeit nehmen uns seinen wunderschönen Hof und die Tiere zu zeigen und uns erläutern, was es heißt Biobauer zu sein. Weiterlesen