Kochabend mit veganen Rezepten

Kann vegan wirklich lecker sein? Lernen Sie eine Auswahl an pfiffigen und einfachen Rezepten aus der veganen Küche kennen und erfahren Sie, was vegane Ernährung mit Klimaschutz zu tun hat. Gemeinsam und unter fachkundiger Anleitung bereiten wir verschiedene vegane Gerichte zu.
Ein Abend, an dem sich Freude am gemeinsamen Kochen und Genuss die Hand reichen.

Wann? Donnerstag, 22. August 2018, 17 – 21 Uhr
Dauer: ca. 4 Stunden
Wo?
Ackermannbogen eV, Projektgruppe StadtNatur, Raum GBS 14
Kosten:
Mitmachen kostet nichts, Materialkosten werden aufgeteilt
Anmeldung unter: stadtacker@ackermannbogen-ev.de

Eine Veranstaltung der Ackermannbogen eV, Projektgruppe StadtNatur. Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages; Nationale Klimainitiative.

Trotz Fulltime Job gesund, ökologisch und lecker Essen

Suchen Sie auch nach einer Alternative zu Kantine, Bistro und Bäckerei für die Frühstücks- oder Mittagspause? Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie Sie sich mit wenig Zeitaufwand auch am Arbeitsplatz lecker, gesund und klimafreundlich ernähren können? Vielleicht auch den/die ein oder andere(n) KollegIn mit ins Boot zu holen?
Am Mittwoch, den 25. Januar, gibt es jede Menge praktische Tipps, Infomaterial und Rezeptideen hierzu. Außerdem sind Sie eingeladen bereits vorhandene gute Ideen untereinander auszutauschen.

In Kooperation mit dem Verein für nachhaltige Lebensstile e.V. (Elisabeth Peters)Datum: Mittwoch, 25. Januar 2017
Beginn:
19.00 Uhr – Dauer: ca. 1 ½ Stunden
Referent: Tanja Wassmann
Ort: Bund Naturschutz Bayern e.V. – Kreisgruppe München, Pettenkoferstraße 10A/II, 80336 München
Anmeldung erforderlich: bis einen Tag vorher unter kontakt@natur-verbindung-erleben.de oder 0170/ 89 59 447

Veranstaltungstipp – Programm des BUND Naturschutz Bayern e.V.

Veranstaltungen des BUND Naturschutz in Bayern e.V. – Kreisgruppe München: Das Bildungswerkprogramm des BUND Naturschutz in Bayern (hier der Link zum Programm der Kreisgruppe München) bietet Veranstaltungen, Vorträge und Exkursionen rund die Themen Umwelt und Natur:  http://s145523694.online.de/index.php?id=401&L=0%2C

Ab durch die Hecke – Holunder

Als Heilpflanze nutzt man seine Blüten und Beeren.Der Saft der Beeren hilft bei Verstopfung, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Neuralgien. Wissenschaftlich anerkannt ist die Anwendung von Holunderblüten und -beeren bei Erkältungskrankheiten als schweißtreibendes Mittel. Die Früchte enthalten Flavonoide, Zucker, organische Säuren, die Farbstoffe Anthocyan und Anthocyanid, Phytonzide sowie die Vitamine A, B (B1, B2 und B12), C und Folsäure. Aber nicht nur das. Ich mag die Beeren am liebsten in Form von Kompott zusammen mit Apfel oder Birne oder mache daraus eine leckere Marmelade für den Winter. Die Beeren lassen sich aber auch trocknen und im Winter zusammen mit Apfel- oder Orangesaft und ein paar Wintergewürzen zu einem vorbeugenden und heilsamen Tee aufkochen: https://natur-verbindung-erleben.de//holunder/

Ab durch die Hecke – Kornelkirschen und Co.

Hmm, lecker, die Kornelkirschen sind reif. Im Mittelalter wurde sie aufgrund ihres äußerst harten Holzes und ihrer medizinischen Heilwirkung in Klostergärten angebaut. Die Vitamin-C-reichen reifen Früchte können zu Marmelade, Gelee oder Kompott verarbeitet werden: https://natur-verbindung-erleben.de//kornelkirsche/

Bayerische Öko-Erlebnistage

Auch in diesem Jahr finden im Herbst die Bayerischen Öko-Erlebnistage statt. Zwischen dem 03.09. und 03.10.2016 bieten die Öko-Erlebnistage bei rund 300 Veranstaltungen in ganz Bayern eine große Fülle an Information und Erlebnissen rund um den ökologischen Landbau und Bio-Produkte in Bayern: http://www.oekoerlebnistage.de/

Gärtnern ohne Chemie

Gärtnern ohne Chemie. Balkon und Garten sind wunderbare Plätze um die Artenvielfalt zu erhalten und zu fördern. Der Bund Naturschutz und der BUND geben auf ihren Internetseiten viele praktisch Tipps:

http://www.bund.net/themen_und_projekte/chemie/pestizide/aktiv_werden/pestizidfreier_garten/

http://www.bund-naturschutz.de/themen/landwirtschaft/garten.html