Nächste Kräuterwanderung – Samstag, den 07.07.2018

Thema: Wildkräuter der Almwiesen und Bergwälder – Eine Kräuterwanderung zur hinteren Längentalalm

Bei dieser mehrstündigen Kräuterwanderung zur hinteren Längentalalm in der Nähe von Kochel lernen Sie die Wildkräuter der Almwiesen und Bergwälder kennen, Sie erfahren wie Sie sie eindeutig wiedererkennen, wo Sie sie finden, was Sie beim Sammeln beachten sollten und was Sie zuhause alles Leckeres aus Ihnen machen können.
Die Längentalam ist im Sommer bei schönem Wetter bewirtschaftet und man bekommt Brotzeit und Getränke. Anmeldung und Details

Ausflugstipp – Artemisia – Allgäuer Kräutergarten

Der Artemisia – Allgäuer Kräutergarten ist ein wunderbarer Ort für einen Ausflug ins Allgäu. Hier werden Wildkräuter mit Liebe großgezogen. Auf dem Grundstück, dass überall kleine Tempel verbirgt, kann man die Seele baumeln lassen. Auf der Terrasse mit Alpenpanorama wird man mit selbstgemachtem Kuchen, Salaten und Suppen verwöhnt. Und neben der Gärtnerei, in der man sich seine Pflänzchen für den eigenen Garten oder Balkon mitnehmen kann, gibt es auch noch einen kleinen Laden mit Tee, Räucherwerk und Büchern zum stöbern und genießen für daheim. Wer mehr wissen und erleben möchte, kann auch an einem der zahlreichen Workshops teilnehmen.
http://www.artemisia.de/

Kräuter – Kraft – Natur

Alles rund ums Thema „Kräuter – Kraft – Natur“

Am Montag, den 15.08.2016 geht es rund in Fischbachau! Von 11 bis 17 Uhr findet im Rathausinnenhof wieder der „Kräuter – Kraft – Natur – Markt für regionale Produkte“ statt. Mehr dazu: http://www.fischbachau.de/kraeuter-kraft-natur-unser-leitzachtal/markt-der-regionalen-produkte.html

Löwenzahn

Der Löwenzahn ist wieder da und steht in voller Blüte. Die meisten haben ihn in Ihrer Kindheit, sofern die Eltern einen Garten hatten, als Unkraut kennengelernt, dass wegen seiner starken Wurzeln nur schwer aus dem Garten zu verbannen ist. Doch wenn man erst mal Löwenzahnblütengelee, Löwenzahnpesto oder andere Leckereien gekostet hat und weiß was so in ihm steckt, dann freut man sich über sein Erscheinen.

Löwenzahnknospe Löwenzahn Weiterlesen

Radieschenblätter-Pesto

Hm! Jetzt ist Radieschenzeit. Doch wer hätte das gedacht: Nicht nur die Radieschen habens in sich, sondern auch die Blätter müssen nicht auf dem Müll oder Kompost landen. Viel zu schade. Denn daraus lässt sich ein leckeres Pesto zaubern: http://www.oh-sophia.net/zucchini-spaghetti-mit-radieschenpesto/

Der Holunder blüht schon…

Dieses Jahr blüht der Holunder schon sehr früh. Fast alle Büsche stehen schon in voller Blüte. Der Holler ist eine der sagenumwobensten Pflanzen. Im Volksglauben war er der Sitz der guten Hausgeister. Kaum ein Hof ohne einen Holunderbusch. Seinen Namen hat er Frau Holle zu verdanken. Für unsere vorchristlichen Ahnen war sie die heilige Mutter Erde in ihrer dreifachen Gestalt. Dies spiegelt sich symbolisch in den drei Farben wieder, die sich im Holunderbusch vereinen: Weiß (in den Blüten) für die Unschuld, Schwarz (in den Beeren) für den Tod und Rot (in seinem Saft) für die Lebenskraft.
Als Heilpflanze nutzt man seine Blüten und seine Beeren…und es lassen sich allerlei Köstlichkeiten, wie Hollerkücherl, Holunderblütensirup oder Holunderblüten-Erdbeer-Gelee daraus herstellen…

SAMSUNG CSCSAMSUNG CSC